http://www.niederweningen.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/welcome.php?action=showdienst&dienst_id=48022
22.09.2019 20:09:33


Einbürgerung Ausländerinnen & Ausländer

Zuständiges Amt: Einwohnerkontrolle
Verantwortlich: Abt, Samantha

Einbürgerung


Für eine Einbürgerung benötigen Sie ein Einbürgerungsformular. Dieses können Sie am Schalter der Gemeindeverwaltung Niederweningen beziehen.

Ordentliche Einbürgerung

Besitzen Sie eine ausländische Staatsangehörigkeit und möchten das Schweizer Bürgerrecht erwerben?

Voraussetzungen:

  • Sie haben zwingend eine C-Bewilligung.

  • Sie müssen insgesamt 10 Jahre in der Schweiz gelebt haben. Die Jahre zwischen Ihrem vollendeten 8. und 18. Lebensjahr zählen doppelt.

  • Haben Sie früher einmal eine F-Bewilligung gehabt? Dann zählen die Jahre mit F-Bewilligung nur zur Hälfte.

  • Aufenthalte mit N oder L Ausweis werden der Wohnsitzfrist nicht angerechnet.

  • Sie haben Ihren Wohnsitz seit mindestens 2 Jahren in der Gemeinde Niederweningen.

  • Sie haben in den letzten 3 Jahren keine Sozialhilfe bezogen.

  • Sie haben ausreichende Deutschkenntnisse (mündlich B1 & schriftlich A2)

  • Sie verfügen über genügend Grundkenntnisse der politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in der Schweiz, im Kanton und in der Gemeinde Niederweningen.

  • Sie kennen und respektieren die Werte der Bundesverfassung.

  • Sie haben keine unbezahlten Betreibungen oder Verlustscheine über die letzten 5 Jahre in Ihrem Betreibungsregister.

  • Sie haben Ihre definitiven Steuerrechnungen über die letzten 5 Jahre bezahlt.

  • Sie haben keine Einträge im Strafregister oder laufende Strafverfahren.

    (Bitte beachten Sie, dass Personen mit einer B-Bewilligung oder F-Bewilligung kein Gesuch um Einbürgerung einreichen können.)

Behalt der bisherigen Staatsangehörigkeit:

Das Schweizer Gesetz erlaubt, dass Sie Ihre bisherige Staatsangehörigkeit behalten. Wenn Ihr Land dies aber nicht erlaubt, kann es sein, dass Sie Ihre bisherige Staatsangehörigkeit automatisch verlieren. Wenn Sie genauere Informationen dazu wünschen, kontaktieren Sie bitte die zuständige Botschaft oder das zuständige Konsulat Ihres Landes.

Ablauf & Kosten:

Sobald Sie das Einbürgerungsformular mit allen notwendigen Dokumenten eingereicht haben, startet das Einbürgerungsverfahren. Die Einbürgerung muss von der Gemeinde, vom Kanton und vom Bund bestätigt werden. Das ganze Verfahren dauert etwa 2 Jahre.

Den Überblick über die Gebühren finden Sie unten. Dazu kommen allenfalls noch Deutsch- oder Staatskundetests.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite vom Gemeindeamt des Kantons Zürich und dem Staatssekretariat für Migration.

 

Erleichterte Einbürgerung

Als Ehepartnerin oder Ehepartner eines Schweizer Bürgers oder einer Schweizer Bürgerin können Sie die erleichterte Einbürgerung beantragen.

Voraussetzungen:

  • Sie wohnen insgesamt fünf Jahre in der Schweiz.

  • Sie haben mindestens in den letzten zwölf Monaten in der Schweiz gelebt.

  • Sie leben seit drei Jahren in ehelicher Gemeinschaft mit der Schweizer Ehegattin oder dem Schweizer Ehegatten.

  • Sie sind mit den Schweizerischen Lebensgewohnheiten vertraut.

  • Sie halten sich an das Gesetz und haben kein Strafverfahren.

  • Sie sprechen mindestens eine Landessprache.

Kosten

Die Einbürgerung erfolgt über das Staatssekretariat für Migration SEM und kostet 900 Franken. Die ausländische Ehefrau oder der ausländische Ehemann erhält das Kantons- und Gemeindebürgerrecht des Schweizer Ehegatten.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Staatssekretariats für Migration.


Dokumente Verfahrensablauf_ordentliche_Einbürgerung.pdf (pdf, 140.4 kB)
Voraussetzungen_ordentliche_Einbürgerung.pdf (pdf, 206.5 kB)
Verfahrensaublauf_erleichterte_Einbürgerung.pdf (pdf, 129.3 kB)
Ordentliche_Einbürgerung_Gebühren_im_Überblick.pdf (pdf, 16.5 kB)

zur Übersicht