Kopfzeile

Inhalt

Vorübergehende Strassensperrung Eggstrasse und Ob der Müli; Genehmigung Verkehrsanordnung

11. September 2020

Mit einer Baustelleninfo im März 2020 hat der Kanton Zürich, Abt. Tiefbauamt, über die Sanierung der Surbbrücke informiert. Die Bauarbeiten haben am 16. März 2020 begonnen und dauern voraussichtlich bis Mitte November 2020. In dieser Zeit regelt ein temporäres Lichtsignal den Verkehr.

Der tägliche Verkehr hat nach dem Corona-Lockdown und seit dem Ende der Sommerferien wieder stark zugenommen. Teilweise staut sich der Verkehr bis nach Schleinikon.

Gemäss Rückmeldungen und diversen Reklamationen von Anwohnern der Eggstrasse und Ob der Müli umfahren viele Autofahrer das Lichtsignal und weichen auf die Ob der Müli und Eggstrasse aus, dabei missachten sie die bestehende Signalisation „Fahrverbot mit Zubringerdienst gestattet“.

Um zu messen, wie viele Fahrzeuge tatsächlich das Fahrverbot missachten, wurde bei der Eggstrasse ein Tempomessgerät montiert. In der Zeit vom 25. August 2020, 11.00 Uhr bis am 27. August 2020, 16.00 Uhr wurden insgesamt 171 Fahrzeuge gemessen, welche das Fahrverbot mit Zubringerdienst missachteten. Die Anzahl ist sehr hoch, wenn man bedenkt, dass ungefähr 10 Fahrzeuge die Eggstrasse pro Tag befahren dürfen.

Zusätzlich wird Mitte September 2020 auf der Wehtnalerstrasse, ca. 150 Meter weiter in Richtung Osten, mit der Erstellung der Fussgängerschutzinsel begonnen, wodurch die Situation nicht verbessert, sondern evtl. sogar verschlimmert wird. Damit kein Schleichverkehr mehr durch die Quartiere Ob der Müli und Eggstrasse führt, soll die Verkehrsführung resp. Verkehrsanordnung gemäss nachstehendem Plan umgesetzt werden:

s

 

Erwägungen

Gemäss Kantonaler Signalisationsverordnung § 5, lit b) (KSigV) ist auf Gemeindestrassen die Gemeinde für vorübergehende Verkehrsanordnungen zuständig. Sofern die vorübergehende Verkehrsanordnung länger als 60 Tage dauert, ist diese in den amtlichen Publikationsorganen während 30 Tagen zu publizieren (§ 7, Abs. 2).

Aus diesem Grund sollen die folgenden Massnahmen für eine vorübergehende Verkehrsanordnung umgesetzt werden:

  • Sackgassentafeln in Richtung Ob der Müli und weiter Richtung Eggstrasse
  • Strassensperrung bei Kreuzung Eggstrasse / Geissenrain
  • Strassensperrung bei Kreuzung Vorderegg / Ob der Müli und Strassensperrung Ob der Müli
  • Sackgassentafeln bei Ob der Müli und Eggstrasse

Diese Verkehrsanordnung gilt ab sofort und soll bis zur Fertigstellung der Baustellen an der Wehntalerstrasse (ca. Ende Dezember 2020) bestehen bleiben.

 

Gemeinderatsbeschluss

Den betreffenden Gemeinderatsbeschluss finden Sie folgend unter Dokumente. 

Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, beim Statthalteramt Dielsdorf, Geissackerstrasse 24, 8157 Dielsdorf, schriftlich Rekurs erhoben werden. Die in dreifacher Ausführung einzureichende Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

 

Zugehörige Objekte

Name
GRB._Nr._290_08.09.2020_Vorübergehende_Strassensperrung_Eggstrasse_Ob_der_Müli_Genehmigung_Verkehrsanordnung_.pdf Download 0 GRB._Nr._290_08.09.2020_Vorübergehende_Strassensperrung_Eggstrasse_Ob_der_Müli_Genehmigung_Verkehrsanordnung_.pdf